Lea Rheinländer „spring.in“

Unter dem Label spring.in vereinigt die Designerin und Bildungsreferentin Lea Rheinländer verschiedenste kreative Tätigkeiten. Hierfür schöpft sie immer wieder aus ihrem reichhaltigen Fundus aus Erfahrung und ästhetischer Intuition. Da Nachhaltigkeit einen der Grundpfeiler ihrer Arbeiten bildet, legt sie stets größten Wert auf Qualität, sowohl bei Verarbeitung, als auch bei den Materialien. So entstehen bei spring.in grundsätzlich nur Unikate.

 

Nun gibt es von spring.in zum ersten Mal ein Schuhwerk und das kann sich sehen oder besser „tragen lassen“!

Das Problem: eine Sandale, die elegant und schlicht, zugleich aber sportlich, praktisch und ergonomisch und orthopädisch an den*die Träger*in angepasst werden kann.

Die Lösung: die Sandale „kedai“

Seitdem ist Lea Rheinländer immer wieder in der Schuhmacherei „Fußgänger“ auf dem Leipziger „Feinkostgelände“ zu finden, wo sie beim Schuhmacher Peter Hartwig lernte, die maßgefertigten Sandalen handwerklich einwandfrei herzustellen. Nun ist sie meistens mittwochs dort, um ihre „kedai“ für euch zu bauen; maßgefertigt, in Handarbeit, mit ergonomischem weichen Fußbett, ideal zum langen Laufen und häufigem Stehen auf hartem Untergrund.

 

Wer mag, kann ein Rezept für othopädische Einlagen mitbringen. Diese werden dann vom Orthopädieschuhmachermeister im „Fußgänger“ hergestellt und anschließend weiter zu Sandalen verarbeitet. Die Farb- sowie die Materialauswahl wird individuell abgesprochen.

So werden alle Sandalen so einzigartig, wie die Füße, die sie tragen.“